Pressemitteilung Jazzclub Eisenach e.V.

Im Jazzkeller Posaune der Alten Mälzerei können derzeit keine Veranstaltungen stattfinden. Die nach einem Überspannungsschaden durch Blitzeinschlag zerstörte Brandmeldeanlage muss komplett neu geplant und gebaut werden.

Die Eigentümerin des Industriedenkmals „Alte Mälzerei“, die Lippmann+Rau-Stiftung hat in den vergangenen Woche alle Bemühungen zu einer Kompensationslösung unternommen. Leider ist keine Übergangslösung zu realisieren. Die nächsten Konzerte des Jazzclubs können nun jedoch erfreulicherweise trotzdem in Eisenach stattfinden. Bis zu der Freigabe des Jazzkellers veranstalten wir die Konzerte überwiegend in der Nikolaikirche in Eisenach. Die Internetseite www.jazzclub-eisenach.de informiert aktuell. Wir sind sehr froh und glücklich in Pfarrer Hans Christian Beer und der Gemeinde im Nikolai-Petersbezirk so offene Partner gefunden zu haben.
Bereits am Samstag, 10.09.2016 wird Axel Zwingenberger mit seinem unverwechselbar virtuosen Boogie Woogie- und Blues-Piano die Nikolaikirche musikalisch auf neue Pfade führen. Karten sind an der Abendkasse für 21 Euro (12 Euro Schüler und Studenten) noch erhältlich. Das Konzert mit Axel Zwingenberger ist zudem Bestandteil eines kleinen Symposions, welches die Lippmann + Rau – Stiftung und die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen anlässlich des 80. Geburtstages des renommierten Jazz- und Rockpublizisten Siegfried Schmidt-Joos ebenfalls am 10. September (Beginn 13.00 Uhr im Galerie-Salon des Steigenberger Hotels „Thüringer Hof“) durchführen. In Kurzvorträgen (u. a. Ulf Drechsel/Radio Brandenburg; Manfred Eichel/ZDF Aspekte; Jürgen Kalwa/New York) werden bis 17:00 Uhr das gerade erschienene Buch „Die Stasi swingt nicht“ und die Wiederveröffentlichung der Alexis Korner-Rias-Sessions vorgestellt. Interessenten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.